29. Seminar zur österreichischen Gegenwartsliteratur (auf Zoom)
オーストリア現代文学ゼミナール

12. und 13. Dezember 2020
Mit Daniel Wisser
Lesung
Franzobel
Freitag, 10. November 2006
18:00Abendessen
20:00Walter Ruprechter: Streiflichter auf Franzobel
20:45Lesung Franzobel
Samstag, 11. November 2006
09:30Thomas Eder (Wien): „Anbetung des Beschädigten“. Zum Manierismus im Werk von Franzobel.
10:45Sprachspiel und Volkstheater. Nestroy, Hermanovksy- Orlando, Franzobel Leopold Federmair
12:00 Mittagessen
15:30Lesung von Franzobel
16:30Werkstattgespräch mit Franzobel
18:00Abendessen
20:00Yuko Sekine: Österreichische Geschichtsmythen bei Franzobel – am Beispiel von Mayerling. Die österreichische Tragödie.
20:30Der König von Absurdistan. ORF-Filmporträt von Franzobel
Sonntag, 12. November 2006
09:30Martin Kubaczek: „Il re pastore“ und das homonymische Glück. Franzobels Neuschreibung einer Oper von Mozart
10:30Elmar Lenhart: „Die Kracherlbande im Horror Vacui“. Vorstellung des Romans Das Fest der Steine.
anschl.Statements zu Das Fest der Steine von Yasuko Nunokawa, Shinichi Suzuki, Eberhard Scheiffele mit Publikumsdiskussion
11:4511.45 Lesung von Franzobel aus Das Fest der Steine.
12.15Ende des Seminars